Öffnungszeiten: Montag bis Samstag Termine nach Vereinbarung

Die osteopathische Behandlung

Die Osteopathie betrachtet den Menschen als Einheit, daher beschränkt sich die osteopathische Behandlung nicht auf Symptome. Es werden darum auch keine Krankheiten, sondern Menschen behandelt. Aus diesem Grund ist die Angabe von einzelnen Indikationen für die Osteopathie nicht nötig. So ist auch die Auflösung von Symptomen nicht das Ziel der Intervention, sondern das Ergebnis der Beseitigung von ursächlichen funktionellen Störungen.

Jede Behandlung besteht aus vier Teilen: Anamnese, Inspektion, Diagnostik und Behandlung. Eine gründliche Anamnese, also das Patientengespräch legt die Grundlage für eine gute Differentialdiagnose zum Ausschluss von möglichen Kontraindikationen für eine osteopathische Behandlung. Der Patient berichtet hierbei von Art, Umfang, Dauer, etc. der bestehenden Probleme, bzw. berichtet über den Verlauf seit der letzten Behandlung.

Zusätzlich werden durch Osteopathen ergänzende Fragen gestellt. Für die Inspektion wird der Patient gebeten sich, wenn möglich, bis auf die Unterwäsche zu entkleiden. Ziel der Inspektion ist es einen Eindruck über die Haltung des Körpers und mögliche optisch sichtbare Anpassungsprozesse zu erhalten. Der Übergang zur osteopathischen Diagnostik erfolgt oft fließend schon während der Inspektion. Abhängig von der vom Osteopathen vermuteten Dysfunktion werden verschiedene Tests zum Erstellen eines Gesamtbildes getätigt. All diese Vorgänge finden unter Erläuterung durch den Osteopathen statt, so dass Sie sich als Patient stets wohl fühlen.

Im Vorfeld einer osteopathischen Behandlung, ist es manchmal ratsam, eine einhergehende schulmedizinische Diagnostik voranzustellen. Auch Befunde aus früheren medizinischen Untersuchungen sind hilfreich. Die Osteopathie ergänzt in vielen Fällen die klassische Schulmedizin, ersetzt diese aber nicht.

Eine osteopathische Behandlung dauert zwischen 40 und 60 Minuten. Jede neue Therapiesitzung wird individuell auf die Symptome des Patienten abgestimmt. Der genaue Verlauf der Behandlungen ist von dem Einzelfall abhängig. Spätestens am Ende jeder Behandlung erfolgt ein Abschlussgespräch, in welchem mögliche Gründe für das Auftreten der Ursprungsprobleme, sowie das weitere Vorgehen besprochen werden.

Kosten

Eine osteopathische Behandlung gilt grundsätzlich als Selbstzahlerleistung.

Mehr erfahren

Kinder Osteopathie

Die Osteopathie ist für alle Altersklassen – dies gilt selbstverständlich auch für Kinder.

Mehr erfahren